Geschichte 1850-1893

In dieser Zeit werden die elektrischen Kenntnisse erweitert. Funktechnisch gibt es einige Versuche, die aber nicht den gewünschten Erfolg bringen. Es werden aber Grundlagen entdeckt, die für eine praktische Funktechnik unerlässlich sind. Große Fortschritte gibt es in der Telegrafie und Telefonie.

 

 

1850

Heinrich Daniel Rühmkorff entwickelt einen Funkeninduktor, der sehr hohe Spannungen erzeugen kann.
 

5.12.1852

Mit 27 Stationen wird das erste Schweizer Telegrafen-Net eingeweiht.
 

1852

Benjamin Franklin unternimmt Versuche mit Drachen, die Kupferlitze als Aerials (Antenne) in die Höhe tragen.
 

1856

Siemens erfindet den Doppel-T-Anker (Anwendung im Motor und Generator)
 

1859

Siemens erfindet das Isolierband.
 

1865

James Clerc Maxwell definiert in theoretischer Zusammenfassung die elektrischen Vorgänge mathematisch und postuliert die Wellentheorie.
 

1865

Mahlon Loomis führt mit seinen Mitarbeitern in den Bergen von West Virgina einen Versuch der drahtlosen Kommunikation durch.
 

1866

Entwicklung und Bau der Dynamomaschine von Siemens (mit Wheatstone).
 

26.10.1861

Philipp Johann Reis führt in Frankfurt/M ein Gerät vor, welches er Telefon nennt. Die Übertragung von Sprache gelingt nicht gut, musikalische Töne werden einigermaßen gut wahrgenommen.
 

1868

Gomzèe verwendet als Träger für Telegrafie Induktionsströme und realisiert drahtlose Telegrafie, allerdings nur über kurze Strecken.
 

1874

Carl Ferdinand Braun erfindet den Kristall-Detektor.
 

1875

Werner von Siemens baut die ersten Selenzellen. Es sind die ersten optoelektronischen Bauteile.
 

10.02.1876

Alexander Graham Bell baut das erste praktisch verwendbare Telefon.
 

08.02.1877

Patentanmeldung des Embossy-Telegraphen. Ähnlich einem Plattenspieler werden aufgenommene Telgramme mit hoher Geschwindigkeit weitergeleitet.
 

04.04.1877

Die erste Telefonverbindung nach dem System von Alexander Graham Bell wird in Boston eingeweiht.
 

06.12.1877

Thomas Alva Edison gelingt die Aufnahme und Wiedergabe mit mechanischen Apparaten. Seine Patentanmeldung des Phonographen erfolgt am 24. Dezember 1877.
 

21.2.1878

Robert Lüdtge erfindet das Kohle-Mikrofon und meldet es zum Patent an.

Das Leben und die Erfindung des Berliner Robert Lüdtge wurde vom Radio-Museum Linsengericht erforscht und in einer Broschüre veröffentlicht.
 

21.2.1878

In New Haven /Connecticut erscheint das erste Telefonbuch der Welt.
 

09.05.1878

David Edward Hughes führt vor der Gesellschaft der Wissenschaften in London sein Kohle-Mikrofon vor.
 

17.10.1878

Gründung von "The Edison Electric Light Company" durch T. Edison und J. P. Morgan.
 

1879

T. A. Edison meldet eine Glühlampe an und entwickelt gleichzeitig die heute noch übliche Gewindefassung. Als Inhaber von mehr als 150 Patenten ist Edison der 78. Erfinder der Glühlampe.
 

1879

Siemens baut die erste elektrische Lokomotive und die erste Beleuchtung von Berlin.
 

1880

Alexander Graham Bell gelingt es, mit Lichtstrahlen gesprochene Worte zu übertragen.
 

1880

Thomas Edison zeigt den ersten von einer Dampfmaschine angetriebenen Stromerzeuger.
 

1880

John Trowbridge experimentiert mit drahtloser Telegrafie. Er verwendet große parallel gerichtete Induktionsspulen. Mehr als ein paar hundert Meter kann er nicht überbrücken.
 

16.05.1881

Aus seiner elektrischen Lokomotive entwickelt Siemens die elektrische Straßenbahn.
 

1883

Emil Rathenau gründet die "Deutsche Edisongesellschaft". Später wird daraus die AEG.
 

24.12.1883

Der Studiosus Paul Nipkow erzeugt mit einer rotierenden durchlöcherten Scheibe das Abbild eines Christbaumes. Er meldet ein "Elektrisches Teleskop" am 6. Januar 1884 zum Patent an. Dieses Verfahren wird später mit Nipkowscheibe benannt und ist das erste Fernsehen. Er erhält am 15. Januar 1885 das Kaiserliche Patent.
Seine Scheibe mit 24 Löchern tastet 10 mal pro Sekunde das Bild ab.
 

1885

Das elektrische Drehfeld wird von Ferraris vorgestellt.
 

06.02.1886

Der Freiberger Professor für Chemie August Clemens Winkler entdeckt Germanium.
 

1887

Nicola Tesla entwickelt den mehrphasigen Wechselstrom-Induktionsmotor.
 

1887

Emilie Berliner erhält das Patent (DRP 45048) auf sein Grammophon.
 

13.12.1888

Der deutsche Physiker Heinrich Rudolf Hertz erzeugt als erster im Jahre 1888 künstliche elektromagnetische Wellen und untersucht ihre Eigenschaften.
 

1889

Der ehemalige Mitarbeiter von Edison, Théodore Puskas installiert in Budapest den ersten Telefonrundspruch. Er lässt zu bestimmten Zeiten Nachrichten (und Musik?) über das Telefonnetz verbreiten. Die Anlage, 1890 vom Staat übernommen, funktionierte bis 1936.
 

1889

Konstruktion des Drehstrommotors durch Dolivo-Dombrowolsky.
 

08.06.1892

Der Pariser Desider Korda erhält das deutsche Patent für den Drehkondensator.
 

1893

Alexandr Stephanowitsch Popow arbeitet mit drahtlosen Empfangsanlagen
 

 

 

zum Seitenanfang  |  Impressum  |  I: 3396